Ihre Einbauprofis - Seit mehr als 25 Jahren ✆ +49 99 33 - 90 20 23

In nur 2 Stunden ist Ihre Anhängerkupplung fachgerecht montiert und codiert · 2 Jahre Vollgarantie · nur TÜV-Geprüfte Markenkupplungen und Originalteile
25-jährige Einbauerfahrung · Kostenloser Mietwagen oder E Bike während der Montage

KvO Anhängerkupplung Nachrüsten komplett in 2 Stunden
Brink Ein starkes Team KvO und Brink
WESTFALIA Abnehmbare Anhängekupplung A40V
Brink AHK Abnehmbar
Brink BMU Vertikal steckbar
KvO Brink Velo Compact 924 und 926
KvO Uebler x21 s
Uebler Der innovative Fahrradträger i21
Brink Bike Carrier Towbar - Brink EasyFold
Brink AHK schwenkbar

BRINK Verbraucherbroschüre


Eine Anhängerkupplung / Anhängevorrichtung ist eine Vorrichtung, mit der ein Fahrzeug (PKW/LKW) mit einem Anhänger verbunden wird. Je nach Art des Zugfahrzeuges und des Anhängers findet man vier häufig vorkommende Bauarten nach deren Anbauart. (Wikipedia)

Man unterscheidet von starren Kupplungen , abnehmbaren Anhängerkupplungen und schwenkbaren Anhängerkupplungen . Wobei man bei den abnehmbaren Ausführungen besondere Qualitätsunterschiede feststellen kann. Mann sollte sich hierbei auf keinen Fall No Name Produkte von Internetversendern andrehen lassen .

Bei den schwenkbaren Anhängerkupplungen empfehlen wir die Systeme von Thule und Westfalia. Die haben sich besonders positiv in der Praxis bemerkbar gemacht.

Leider ist die Auswahl an Fahrzeugen für die schwenkbare Kupplungen in Frage kommen ziemlich eingeschränkt. Im Regelfall stehen jedoch für viele Audi-BMW-Mercedes Modelle schwenkbare Kupplungen zur Verfügung

Bei Anhängerzugvorrichtungen für Transporter und im Nutzfahrzeugbereich sollten Sie sich auf alle Fälle telefonisch beraten lassen . Denn her besteht die Möglichkeit von Anhängelasterhöhungen , Wechselsysteme und Kugelkopfanpassung an den Anhänger.

Wir als Anhängerkupplungsfachmann bieten auch für Fahrzeuge wie Audi TT, Mercedes CLS, BMW 6er , VW New Beetle, Mercedes SLK , Kia Ceed GT  Anhängerkupplungen an .

Die Elektrosätze sollte man immer 13 polig wählen . Denn diese Steckdose ist Wasserdicht . Zu dem kann mittels Adapter von 13 auf 7 polig immer runteradaptert werden so daß Sie jeden Anhänger ziehen können . Eine Dauerplusbelegung ist nur zu Empfehlen bei Wohnwagen Betrieb oder Anhänger bei denen eine Beleuchtung oder sonstige Stromverbraucher benötigt werden .

Kupplung-Vor-Ort sucht den optimalen Marken-Hersteller für Ihr Fahrzeug.
Der Stoßstangenausschnitt ist in den meisten Fällen bei uns nicht sichtbar. Die Anhängelast von Ihrem Fahrzeug wird voll ausgeschöpft.
Diesen Service bekommen Sie von keinem Versender.
Wir wissen aus langjähriger Einbauerfahrung welche Anhängerkupplung für Ihr Fahrzeug die geeignetste ist.

Nutzen Sie unsere Videofilme als Kaufentscheidung . Hier wird die Bedienung von Anhängerkupplungen und Fahrradträger gezeigt .

Typen von Anhängerkupplungen

Anhängerkupplung Schwenkbar

AHK schwenkbar

Waren schwenkbare Anhängerkupplungs-Systeme in letzter Vergangenheit vom Erstausrüstermarkt bekannt, so folgt derzeit im Nachrüstmarkt eine enorme Nachfragewelle nach diesen. Kupplung-Vor-Ort in Wallersdorf hat reagiert und bietet Ihnen das All Inklusive Paket für ihr Fahrzeug an.

Die Vorteile der schwenkbaren Anhängerkupplungen:

  • Kinderleichte Bedienung
    Die klare Signalisierung eines arretierten Kugelkopfes durch farbliche Markierungen kann Anwenderfehler nahezu komplett ausschließen.
  • Tolle Optik dank ebenfalls wegklappbarer Steckdose
  • Kein Stoßstangenausschnitt
  • 100% diebstahlsicher und wartungsfrei
  • Nickel- und Teflonbeschichtung gewährt eine hohe Langlebigkeit
  • Montagezeit ähnlich einer abnehmbaren Anhängerkupplung (kann auf Montage ebenfalls gewartet werden)

 

 

Anhängerkupplung Abnehmbar

AHK abnehmbar

Neben den starren Anhängerkupplungen gibt es auch Ausführungen mit abnehmbarer Kupplungskugel, diese stört dann beim Betrieb ohne Anhänger nicht. Eine abnehmbare Kupplungskugel ist nach EU-Richtlinie EG-Richtlinie 94/20 vom 30. Mai 1994, Anhang VII, Abschnitt 2.1.4 dann Pflichtausstattung, sobald das Kennzeichen oder der dafür vorgesehene Platz durch die Kupplungskugel abgedeckt wird.

Abhängig davon, aus welcher Richtung das abnehmbare Teil an das Fahrzeug angebracht wird, werden senkrechte, schräge und waagerechte Varianten unterschieden. Diese sind auch meist versperrbar, so dass sie nicht versehentlich selbstständig oder durch äußere Einwirkung lösen sowie durch Unbefugte abgenommen werden können.

Bei einigen Ausführungen ragt bei abgenommenem Kugelkopf noch die Steckvorrichtung unter der Stoßstange hervor, bei anderen lässt sich auch die Steckdose nach oben schwenken. Die Ansicht des Fahrzeughecks wird dann nicht mehr durch die Aufnahmen gestört. Es gibt auch Vorrichtungen mit elektrisch ausfahrbarer Anhängerkupplung. Kupplung vor Ort sucht immer Hersteller für Ihr Fahrzeug wo der Stoßstangenausschnitt immer so wenig wie möglich beträgt , oder Ihre Anhängelast vom Auto voll ausgeschöpft ist. Diesen Service bekommen Sie von keinem Versender.

Kupplung-Vor-Ort in Wallersdorf empfiehlt abnehmbare Systeme.
Zum einen sind sie in den meisten Fällen nicht sichtbar zum anderen verringert sich die Verletzungsgefahr beim abmontierten Kugelkopf.

HINWEIS

Eine Vorschrift, wonach bei Fahrten ohne Anhänger eine abnehmbare Anhängerkupplung auch abgenommen werden muss, besteht nicht. Die Kupplung muss lediglich dann abmontiert werden, wenn dies in den Fahrzeugpapieren als Auflage gemacht wurde, z.B. weil der Kupplungskopf ohne Anhängerbetrieb sonst das Kennzeichen verdecken würde. Bei einem Auffahrunfall kann laut ARAG Experten allerdings eine vorhandene Anhängerkupplung den Schaden am Fahrzeug des Geschädigten vergrößern. Wenn eine abnehmbare Anhängerkupplung nicht demontiert ist, könnte wegen einer Erhöhung der Betriebsgefahr ein Mitverschulden und damit eine Verringerung der Ansprüche angenommen werden. Tipp: Um beim unvorsichtigen Rückwärtsfahren nicht selbst einen gravierenden Eigen- und Fremdschaden zu verursachen, sollte eine abnehmbare Anhängerkupplung außerhalb des Gespannbetriebes – trotz fehlender gesetzlicher Verpflichtung – entfernt werden.

Abnehmbare Anhängerkupplung Eine Vorschrift, wonach bei Fahrten ohne Anhänger eine abnehmbare Anhängerkupplung auch abgenommen werden muss, besteht nicht. Die Kupplung muss lediglich dann abmontiert werden, wenn dies in den Fahrzeugpapieren als Auflage gemacht wurde, z.B. weil der Kupplungskopf ohne Anhängerbetrieb sonst das Kennzeichen verdecken würde. Bei einem Auffahrunfall kann laut ARAG Experten allerdings eine vorhandene Anhängerkupplung den Schaden am Fahrzeug des Geschädigten vergrößern. Wenn eine abnehmbare Anhängerkupplung nicht demontiert ist, könnte wegen einer Erhöhung der Betriebsgefahr ein Mitverschulden und damit eine Verringerung der Ansprüche angenommen werden. Tipp: Um beim unvorsichtigen Rückwärtsfahren nicht selbst einen gravierenden Eigen- und Fremdschaden zu verursachen, sollte eine abnehmbare Anhängerkupplung außerhalb des Gespannbetriebes – trotz fehlender gesetzlicher Verpflichtung – entfernt werden.

Anhängerkupplung Starr

AHK starr

Außer den durchdachten abnehmbaren Ausführungen liefern wir auch die bekannten und bewährten festen Anhängevorrichtungen der Hersteller Thule, Westfalia und Oris für preisbewusste Autobesitzer. Die Qualität ist unbestritten, dafür stehen wir mit unserem Namen. Feste Anhängevorrichtungen gibt es praktisch für jeden Autotyp. Durch die einfache Konstruktion sind die Kupplungen praktisch unkaputtbar.Für manche Modelle ist eine Flanschausführung (mit 2 oder 4 Bohrungen) erhältlich.

Bei manchen Fahrzeugen sind diese jedoch nicht zu empfehlen. z.B Fahrzeuge mit Park Distance Control kurz PDC genannt.Hier kann es zur Folge haben das der Starre Kugelkopf im Erfassungsbereich der Sensoren liegt,. Dann kann es beim Rückwärtsfahren pfeifen.Wir würden Sie auch für neue Fahrzeuge nicht empfehlen da die beim Verkauf des Wagens von Nachteil sein kann.Ein weiterer Nachteil erhöte Verletzungsgefahr, verdreckte Kleidung beim Beladen des Kofferraums.

Anhängeböcke

Anhängebock

Die Anhängeböcke von z.B WESTFALIA sind Zugvorrichtungen für Nutzfahrzeuge bis 40t. Die Anhängerböcke z.B. ermöglichen den Anbau an verschiedenste Fahrzeugmodelle, für die keine Standardlösung angeboten wird. Gleichzeitig fungiert der Anhängebock als Unterfahrschutz. Die Anhängeböcke erlauben sowohl eine Benutzung in Verbindung mit Anschraubplatten als auch mit Wechselsystemen. WESTFALIA ist der einzige Anbieter für universelle Anhängeböcke weltweit.
Der Anhängebock ist Ideal für Transporter und LKWs den hier sind sehr hohe Anhängelasten gefragt.
Bei Fragen steht Ihnen das Team von Kupplung vor Ort in Wallersdorf jederzeit zur Verfügung.

Berichten zufolge wird bei bestimmten Pkw-Gespannen das Fehlen bzw. die nicht ordnungsgemäße Anbringung eines zusätzlichen Sicherungsseils (bzw. einer Abreißleine) moniert und mit hohen Bußgeldern geahndet. Pünktlich zur Ferienzeit klärt Westfalia-Automotive auf, so dass es sicher und ordnungsgemäß in den Urlaub gehen kann:

Für Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht (zGG) von über 750 kg bis 3.500 kg und die damit zur „mittleren Gewichtsklasse“ zählen, werden im Regelfall Auflaufbremsen verwendet: Wenn das Fahrzeug bremst, läuft der Anhänger auf und die Bremsen des Anhängers werden automatisch ausgelöst. Wenn sich der Anhänger löst, soll das Sicherungsseil den Anhänger durch das Auslösen der Bremsen schnellstmöglich zum Stand bringen. Bei mit Auflaufbremsen gesicherten Anhängern ist ein solches Sicherungsseil/Abreißsicherung Pflicht!

Grundsätzlich sind folgende Varianten in Bezug auf die Sicherungsöse möglich:

  • Anhängerkupplungen die über eine nationale Bauartgenehmigung des KBA oder über eine Zulassung gem. der 1. Europäischen Genehmigungsrichtlinie EWG94/20 verfügen, haben nicht unbedingt eine Sicherungsöse für das Abreißseil.  
  • Anhängerkupplungen die gem. ECE 55 R geprüft und genehmigt sind verfügen über eine derartige Sicherungsöse.
  • Sofern keine Sicherungsöse vorhanden ist, genügt es, wenn das Sicherungsseil per Schlaufe um die Anhängerkupplungs-Kugel gelegt wird. Ist eine Sicherungsöse vorhanden, muss diese genutzt werden.
IN DEN NIEDERLANDEN & IN DER SCHWEIZ

Die gesetzlichen Regelungen sehen spezielle Sicherungseinrichtungen vor, bei dem eine Losreißvorkehrung Pflicht ist und sicherstellt, dass beim Verlieren des Anhängers dieser sich nicht selbstständig macht.
Das heißt, die Befestigung des Seils durch eine Öse ist Pflicht, auch wenn man als Deutscher mit Anhänger oder Caravan in der Schweiz oder in den Niederlanden Urlaub macht. 

Informationen zur korrekten Anbringung finden sich auf den Internetseite des niederländischen Partnerclubs ANWB.

Wem jetzt eine erforderliche Öse fehlt, kann ganz einfach eine Sicherungsschelle von Westfalia-Automotive bestellen und nachrüsten. Es gibt eine Lösung für eine starre Anhängerkupplungen und drei Lösungen, abhängig von der Größe des Aufnahmerohrs, für die abnehmbare Anhängerkupplung:

  • Für starre Westfalia-Anhängerkupplung
      
  • Für abnehmbare Westfalia-Anhängerkupplungen: Ø 50 mm / Ø 56 mm / Ø 84 mm

In den Niederlanden ist gem. Stellungnahme des ANWB auch eine Montage der Sicherungsschelle an der abnehmbaren Kugelstange zulässig.

Pin Pinbelegung
1 Nebelschlussleuchte
2 Blinker links
3 Masse Pin 1-8
4 Blinker rechts
5 Schlussleuchte rechts
6 Bremsleuchte
7 Schlussleuchte links
8 Rückfahrleuchte
9 Stromversorgung / Dauerplug (KL30)
10 Ladeleitung (Plus Anhänger-Batterie)
11 Frei
12 Frei
13 Masse Pin 9-12
Pin Abk. Farbe Pinbelegung
1 L Gelb Blinker links
2 54g Blau Nebelschlussleuchte
3 31 Weiß Masse
4 R Grün Blinker rechts
5 58R Braun Schlussleuchte rechts
6 54 Rot Bremsleuchte
7 58L Schwarz Schlussleuchte links

Unser Tipp

Die 13-polige Steckdose ist auf jeden Fall der 7-poligen vorzuziehen. Selbst wenn man später nur einen Fahrradträger montieren will, muss an diesem die komplette Beleuchtung, also incl. Nebelschlussleuchte und Rückfahrleuchte, funktionieren. Außerdem ist die 13-polige durch die Bajonettverschluss-Technik spritzwasserdicht, im Gegensatz zur 7-poligen Steckdose, die gelegentlich durch Korrosionsprobleme ausfällt.

Die Dauerfestigkeit gegen Krafteinwirkungen durch den Fahrbetrieb zwischen dem Zugfahrzeug und dem Anhänger an der zwischengeschalteten Anhängekupplungskonstruktion wird als D-Wert bezeichnet und in Kilonewton (kN) angegeben. Der Wert ist gemäß dem Typenschild zu entnehmen.

Dieser Wert einer gegebenen Anhängerkupplung ist zusammen mit der Masse des Zugfahrzeuges als auch einer möglicherweise in den Zulassungspapieren oder auf dem Typenschild angegebenen Gespann-Gesamtmasse die Berechnungsgrundlage für die zulässige Anhängelast.

Der D-Wert wird einmalig auf Basis einer geeigneten Konstruktion bestimmt als auch geprüft und bleibt damit unveränderlich.

Mit Einführung des D-Wertes entfällt auf dem Typenschild der Anhängerkupplung die bis dahin übliche Angabe der Anhängelast (GA) und der zulässigen Gesamtmasse (GF). Damit wird nur der D-Wert und die zulässige Stützlast angegeben.

Das Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs und die Anhängelast sind veränderliche Werte, wobei zu beachten ist, dass die Chassishersteller und deren Peripherie das Gesamtgewicht eines Zuges begrenzen.

Der erforderliche D-Wert nach Richtlinie 94/20/EG lässt sich rechnerisch, wie folgt bestimmen:

Derf = ( G * A * g ) / ( 1000 * ( G + A ) )

Derf: erforderlicher D-Wert in kN

A: Gesamtmasse des Anhängers in kg
G: Gesamtmasse des Zugfahrzeuges in kg
g: Erdschwerebeschleunigung (~9,81 m/s²)

Der D-Wert der Anhängerkupplung muss stets über dem erforderlichen D-Wert liegen.
Berechnung der maximal zulässigen Anhängelast an einer Anhängerkupplung mit gegebenen D-Wert nach Richtlinie 94/20/EG

A = (1000 * GLeer * D) / (g * GLeer - 1000 * D)

Die Anhängelast muss stets unter der zulässigen Anhängelast liegen.

CFC®-Technologie - die Innovation, die beim Einbau von Elektrosätzen für Anhängerkupplungen in moderne, digital gesteuerte Autos überzeugt!CFC®-Technologie - die Innovation, die beim Einbau von Elektrosätzen für Anhängerkupplungen in moderne, digital gesteuerte Autos überzeugt!

CAN-Frequency-Control-Technologie, kurz – CFC®-Technologie  genannt, ist unser elektronischer Einbausatz für zukunftsorientierte Anhängersteuerung- und  Funktionsüberwachung, geeignet für zeitgemäße Fahrzeuge, die mit digitaler Datenbus-Technik (auch CAN-Bus-Technik genannt) ausgestattet sind und Elektrosätzen für Anhängerkupplungen noch mehr an Sicherheit garantiert.
Die CAN-Bus Technik bildet als kompakter, zentraler Datenverteiler das Rückgrat des elektronischen Netzwerkes im modernen Automobil. Sie verbindet die Mehrzahl der Steuergeräte eines Fahrzeugs miteinander, tauscht Daten aus und übermittelt bei Elektrosätzen für Anhängerkupplungen Signale um Funktionen zu aktivieren.
Möchten Sie Ihr modernes Fahrzeug, das über digitale Datenbus Technik verfügt mit einer  Anhängerkupplung ausrüsten, kann mit wenigen Arbeitsschritten unser CFC®-Elektronik-Einbausatz von JAEGER automotive installiert werden. In dem CFC®-Elektronik-Einbausatz arbeitet ein Mikro-Prozessor, unser intelligentes CFC®-Anhängermodul. Dieses Anhängermodul vernetzt sich mit der im Fahrzeug vorhandenen digitalen CAN-Bus Technik und optimiert sie für die neuen Aufgaben.

Alle Beleuchtungsfunktionen am Anhänger oder auch Heckträger werden so vom zentralen Bordnetz  mitgesteuert und komfortabel  überwacht:

  • Schluss- und Begrenzungsleuchten links und rechts
  • Fahrtrichtungsanzeiger links und rechts
  • Bremsleuchten
  • Rückfahrscheinwerfer
  • Nebelschlussleuchten
  • die Abschaltung der fahrzeugseitigen Nebelschlussleuchten

Darüber hinaus steuert und unterstützt unser CFC®-Anhängermodul im Fahrzeug vorhandene Komfortfunktionen wie: 

  • die Abschaltung der Fahrzeugseitigen, rückwärtigen Einparkhilfe, sobald ein Anhänger angeschlossen wird
  • die Anhänger-Blinkerüberwachung mit gleichzeitiger Fehlermeldung (fällt z.B. eine Blinkleuchte am Anhänger aus, erkennt das System blitzschnell diesen Fehler und zeigt ihn im zentralen Informationsdisplay des Kombi-Instrumentes an.)
  • die elektronische Gespannstabilisierung (eine Gespannstabilisierung kontrolliert während der Fahrt permanent den Fahrzustand des Anhängers. Schaukelt sich dieser bei erhöhter Geschwindigkeit auf, erkennt das System die Gefahr des Pendelns und schickt frühzeitig Impulse an die Bremsanlage. Im richtigen Moment wird der Bremsvorgang sanft und kontrolliert eingeleitet und somit der Anhänger wieder stabilisiert.)
JAEGER Anhängersteuergerät CFC LED mit Eigendiagnose
JAEGER Anhängersteuergeräte Für Ihre Sicherheit

Noch Fragen?

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Team von Kupplung-Vor-Ort in Wallersdorf gerne zur Verfügung.
Online-Anfrage oder Tel. +49 9933 – 902023